Private Auffang und Auswilderungsstation von Ewald Ferlemann


      Reiher  Störche  Kraniche                                                                                                                                                                                                                   

 

Ein Leben für verletzte Vögel

Mit einer Dohle fing alles an....

Ewald Ferlemann gehört zu den Menschen, die Vögel lieben. Nicht nur das. Er pflegt und versorgt sie in seinem Garten, um sie nach Möglichkeit wieder auszuwildern. Seine besondere Liebe gilt den Rabenvögeln. Es begann vor 30 Jahren mit einer Dohle, die heute zusammen mit vielen ihrer Artgenossen immer noch in seinem Garten lebt. Die Vögel können sich dort frei bewegen. Nachts kommen sie in Volieren, um sie zum Beispiel vor dem Fuchs zu schützen.

Mit den Jahren kamen immer mehr verletzte oder verwaiste Vögel hinzu. Auch der NABU brachte ihm einige zur Pflege. Sie haben verkrüppelte Füße, sind blind oder haben gebrochene Flügel. Sie zu pflegen ist Lebensinhalt von Ewald Ferlemann. Die meisten Tiere bekommt er selbst wieder hin, im Notfall arbeitet er mit einem Tierarzt zusammen.

Die schönste Zeit ist das Frühjahr. Es ist herrlich den balzenden Dohlen zuzusehen, schwärmt Ferlemann. Das Weibchen möchte im Schornstein, das Männchen in einem künstlichen Nistkasten das Nest errichten. Und so werden Stöckchen von A nach B geschleppt, bis sie sich einig sind.  

Ab Mitte April legt das Weibchen in Intervallen von 24 Stunden durchschnittlich fünf Eier. Die Bebrütung erfolgt nach dem zweiten oder dritten Ei. Das hat zur Folge, dass die ersten Jungen das Nest verlassen, bevor die letzten soweit sind. Hier beginnt die Arbeit für Ewald Ferlemann. Er kann es nicht ertragen die zurückgelassenen sterben zu sehen. Er nimmt sich ihrer an, bis sie flügge sind. Die jungen Dohlen sind Zugvögel, während die Altvögel am Standort bleiben. Ab Mitte Oktober beginnt die Wanderung. Einige dieser Trupps fliegen auch über das Haus von Ewald Ferlemann. Sie rufen und nehmen die Waisenkinder, die er per Hand groß gezogen hat, mit. Er hat sie beringt und hofft, sie im nächsten Jahr wieder zu sehen.

INFOKASTEN

E. Ferlemann besitzt eine Ausnahmegenehmigung der Unteren Landschaftsbehörde, um eine Auffangstation für streng geschützte Arten zu betreiben. Jede Art wird protokolliert. Mitarbeiter des Umwelt- und Veterinäramtes kontrollieren ihn in unregelmäßigen Abständen. Zurzeit betreut er ca. 150 Tiere

Weitere Infos:

Die Dohle ist Vogel des Jahres 2012 und hier und da ein Nachbar von uns Menschen.

Sie hat sich seit Jahren an das Leben in der Stadt angepasst, doch machen ihr Sanierungen, Gebäudeabrisse, vergitterte Brutnischen und versiegelte Flächen, immer mehr zu schaffen.

Helfen Sie, die Bestände zu erhalten und zu fördern. Wenden Sie sich über das Kontaktformular unter www.nabu-dortmund.de  an den Naturschutzbund Dortmund.

 

Text und Fotos: Petra Barwe - NABU Dortmund

 

Oder Spenden Sie direkt an Ewald Ferlemann

 DE 10 440 501 99 0212154563

 

Stadtsparkasse Dortmund

die Spenden werden zu 100% für die Vögel genutzt

Tierschutzverein Dortmund

Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

TIERSCHUTZVEREIN
GROSS-DORTMUND e.V.  seit 1951

Hundewiesen in Dortmund - Tierschutzveren Dortmund

Agenda Siegel 2012

 

 

                              Ich bedanke mich  für die großzügigen Futterspenden

                                                                durch die Tiertafel.

 

           

 

   Vorsicht an mir muß jeder vorbei  ja dann  viel Spass

Wenn ich nicht gerade beim BVB bin

Ringeltauben bei der Balz

4 Rauchschwalben und 1 Mauersegler

Graureiher kommt täglich um sich Futter zu holen.

Ein Paradies für Tiere

5 junge Elstern 2-3 Wochen alt  und ein Stockentenkücken

Kronenkraniche  und Kuhreiher

Waldohreule

Junger Mausebussard

Erstes Sonnenbad im Januar

Weißer Pfau

Kuhreiher

Flaschenkinder

 Jacko der Graupapagei  ist immer dabei

Raubmöwe

Kuhreiher beim Nestbau

drei junge Wildgänse

junge Stockenten

Landschildkröte

Eichhöhrnchen  beim Freigang

 Benny der Eichelhäher

 Näbelkrähe  und Aaskrähe

Haubentaucher

  Bartlett - Dolchstichtauben

Silberfasan  Hahn

5 Wildgänse

Rocky ist der Chef  im Garten

junge Amseln  und Bachstelzen

Elsterkinder  bereit für die Auswilderung

3 junge Bachstelzen

ERROR: Widget not found!

Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!